Archiv für August 2008

Kurz Nachgehakt II

Gepostet von Der Winter am 5. August 2008
2 Kommentare | Kategorie(n): Sonstiges

Und hier kommt es auch schon, das Zweite “Kurz Nachgehakt”!

  • Olympia = Sport = Geld & Machtdarstellung – So einfach, wenn auch vielleicht schockierend, ist die Formel in meinen Augen. Noch ernsthaft zu glauben es gebe einen “olympischen Geist” nach den faschistischen Spielen 1936 und de boykottierten Spielen von 1980 und 1984 ist absurd bzw. Wunschdenken. Ähnlich wie die UEFA mit der EM 2008 Rekordumsätze erzielte, ist das IOC in aller erster Linie an größtmöglicher Reichweite und Platzierung der Sponsoren interessiert, wobei dies letztlich auch nur dem Geldverdienen dient (mehr Zuschauer = teurere Sponsorenverträge). In dem Zusammenhang lässt mich auch die verstärkte Berichterstattung über die Probleme rund um die chinesische Auslegung der kommunistischen Partei Chinas bezüglich der Meinungsfreiheit und den Umweltproblemen eher kalt, denn wie sagt schon de Volksmund: “Negative Schlagzeilen sind besser als keine Schlagzeilen!” Und mir kommt es doch stark so vor als wäre das öffentliche Interesse vor dem Beginn der Spiele diesmal deutlich grösser.
  • Ich kann mich dem Gefühl nicht erwehren, das pünktlich zum Monatsbeginn die Deutsche Bahn im Nahverkehr rund ums Ruhrgebiet deutlich mehr Kontrolleure und Sicherheitsleute einsetzt. Vielleicht ist es subjektiv oder meine Route zur Arbeit wird einfach stärker bemannt. An und für sich finde ich dies absolut richtig, schließlich sehe ich nicht ein Schwarzfahrer über mein Ticket mit zu finanzieren – doch was nutzt alle Kontrolle und gefühlte Sicherheit wenn die Sitze großteils beschmiert und schmutzig sind und der Boden teils so aussieht als sei er seit dem letzten Krieg nicht mehr in Kontakt mit Wischwasser gekommen?
    Weiterlesen!

Bahn-Abzocke?

Gepostet von Der Winter am 4. August 2008

Deutsche Bahn – das steht für Abzocke, Verspätungen und dreckige Züge sowie zu wenig und schlechtes Personal. Zumindest wenn man der öffentlichen Meinung glauben darf…

Da kam es doch ein wenig überraschend das die Deutsche Bahn die Tage, übrigens mit massiver PR im Umfeld, eine Ticket-Aktion bei eBay startete. 10 Tage lang gibt es nun seit dem 1. August jeden Tag eine andere Art Ticket zu speziellen Preisen. Bzw. eigentlich schon seit dem 30. Juli, da das erste Angebot eine 3-Tage-Versteigerung war.

Genaue Zahlen waren schwer zu finden, jedoch hat die Bahn am ersten Tag ein durchaus ansehnliches Kontingent (ca. 2800 Auktionen, wovon wohl die meisten Multi-Auktionen mit 10 Artikeln waren) an Tickets ab 1 € versteigert. Im wesentlichen handelte es sich hierbei um zwei 1-Personen-Tickets für eine frei wählbare Strecke, sprich entweder Hin- und Rückfahrt oder zwei Hinfahrten, für den Deutschland weiten Fernverkehr, einzusetzen im Zeitraum kurz nach dem Ablauf der sogenannten Aktion “Bahntastisch” (was mit dem Ende der Sommerferien in NRW einhergeht *gg*) und Ende Oktober.

Soweit so schön; und mit dem klassischen “Ab 1 Euro”-Slogan liefen natürlich ziemlich zügig Bieter-Schlachten ab, wobei