Posts Tagged ‘Fernsehen’

Qualitätsfernsehen

Gepostet von Der Winter am 16. Dezember 2009
Keine Kommentare | Kategorie(n): Medien

Prof. Dr. Joachim Kersten, Hochschulprofessor an der Deutschen Hochschule der Polizei, gibt NTV ein Interview nach dem Amoklauf von Winnenden und führt dabei extrem gut vor, wie schlecht deutsche Fernsehjournalisten arbeiten.

Anschauen!

via Sixtus

Und der Herdentrieb gewinnt doch…

Gepostet von Der Winter am 17. Juli 2008
1 Kommentar | Kategorie(n): Philosophisches

Was waren das für Bilder, da steht eine einzelne Person und erzählt wenig lustige bzw. total ausgelutschte Gags vor 70.000 Zuschauern, wobei diese auch noch alle für dieses fragwürdige Ereignis bezahlt haben.

Sicher ist es den meisten bereits klar, es geht um Mario Barth’s Auftritt im Olympia Stadion. Was genau war das da? Die erzählten Gags sind alt, sind alle bereits bei RTL ausgestrahlt worden und generell ist Herr Barth dafür bekannt das seine in den Shows aufgeführten Gags immer bis ins kleinste Detail gleich bleiben. Doch warum schaut sich das tatsächlich noch jemand an?

Top10: Vorbereitungen für den “Licht aus”-Blackout

Gepostet von Der Winter am 8. Dezember 2007
3 Kommentare | Kategorie(n): Sonstiges

So, diese Woche wird meine Top10 schon auf den Samstag vorgezogen. Warum solch drastische Maßnahmen? Die aktuelle Tagesgage ruft danach ;-) Denn, wie von Phase 5, der FTD auf Youtube und vielen anderen, wie hier z.B., berichtet steht uns heute Abend gegen 20:05 Uhr ein Blackout wie es in lange nicht gab bevor. Europa wird aufgrund der strom technischen Auswirkungen der sehr fragwuerdigen Aktion “Licht aus” im Dunkeln versinken. Doch was tun um sich vorbereiten auf die Zeit, wenn der anarchistische Blackouts da ist?

  • 10. Kauft Bildzeitungen! - Keine Sorge, Ihr sollt die nicht “lesen”, aber das Verhältnis zwischen Papiermenge und Preis ist kaum zu schlagen. Und wofür das Papier?
    Weiterlesen!

Hat das Fernsehen Angst vor dem Internet?

Gepostet von Der Winter am 1. Dezember 2007
2 Kommentare | Kategorie(n): Medien

Es schreibt das Jahr 2002 in Erfurt, Deutschland muss seinen ersten Schüler-Amoklauf erleben. So schlimm wie das Ereignis war und ist, so willkommen scheint es den Fernsehsendern zu sein. Sofort beginnen alle großen TV-Sender, egal ob privat oder öffentlich-rechtlich, mit einer Hetzkampagne wie sie Deutschland bisher nicht erlebt hat und die schon fast an die Pauschalisierung von Bart tragenden Moslems nach den Anschlägen in den USA erinnert. Sonst so objektive Magazine wie “Frontal21″ oder auch “Hart aber Fair” fangen genau so an die Wahrheit zu verbiegen wie die einschlägigen Formate der Privaten. Exemplarisch wird dies sehr schön für einige öffentliche-rechtliche Sendungen gezeigt im nachfolgenden Video: