Posts Tagged ‘Kurz Nachgehakt’

Kurz Nachgehakt III

Gepostet von Der Winter am 29. September 2008
1 Kommentar | Kategorie(n): Sonstiges

Und hier kommt es, das 3. “Kurz Nachgehakt” – wie immer mit einigen kurzen Statements zu Sachen die mir in den letzten Tagen aufgefallen sind.

  • Das ich kein Freund von Frau Nahles bin hat eine ganze Reihe von Gründen und die Tage gesellte sich ein weiterer dazu. So ist Sie nicht nur eine macht geile Intrigantin, siehe das Verhalten gegenüber Herrn Müntefering, sondern scheint auch jeden Scheiß zu machen um ein paar Wähler zu “überzeugen”. Da ist dann auch schnell mal ein sehr tief geschnittenes Dirndl kein Problem mehr – und sieht die Frau, die so gar nichts mit Bayern zu tun hat, auch noch so hässlich in dem Ding aus. Aber das schöne ist – geholfen hat es nicht; Schließlich hat die SPD in Bayern trotz der Eckeloffensive noch Stimmen verloren (schon fast eine Herausforderung vor dem Hintergrund des CSU-Erdrutsches). Wobei, vielleicht hat die Bayern SPD auch genau wegen Nahles Auftritt noch Stimmen verloren…
  • Das Versagen der Gewerkschaften in Deutschland zeigte sich mal wieder sehr schön in einem Kleinen Artikel am Rande in der SZ vom 19.09.. Ich zitiere:
    Weiterlesen!

Kurz Nachgehakt II

Gepostet von Der Winter am 5. August 2008
2 Kommentare | Kategorie(n): Sonstiges

Und hier kommt es auch schon, das Zweite “Kurz Nachgehakt”!

  • Olympia = Sport = Geld & Machtdarstellung – So einfach, wenn auch vielleicht schockierend, ist die Formel in meinen Augen. Noch ernsthaft zu glauben es gebe einen “olympischen Geist” nach den faschistischen Spielen 1936 und de boykottierten Spielen von 1980 und 1984 ist absurd bzw. Wunschdenken. Ähnlich wie die UEFA mit der EM 2008 Rekordumsätze erzielte, ist das IOC in aller erster Linie an größtmöglicher Reichweite und Platzierung der Sponsoren interessiert, wobei dies letztlich auch nur dem Geldverdienen dient (mehr Zuschauer = teurere Sponsorenverträge). In dem Zusammenhang lässt mich auch die verstärkte Berichterstattung über die Probleme rund um die chinesische Auslegung der kommunistischen Partei Chinas bezüglich der Meinungsfreiheit und den Umweltproblemen eher kalt, denn wie sagt schon de Volksmund: “Negative Schlagzeilen sind besser als keine Schlagzeilen!” Und mir kommt es doch stark so vor als wäre das öffentliche Interesse vor dem Beginn der Spiele diesmal deutlich grösser.
  • Ich kann mich dem Gefühl nicht erwehren, das pünktlich zum Monatsbeginn die Deutsche Bahn im Nahverkehr rund ums Ruhrgebiet deutlich mehr Kontrolleure und Sicherheitsleute einsetzt. Vielleicht ist es subjektiv oder meine Route zur Arbeit wird einfach stärker bemannt. An und für sich finde ich dies absolut richtig, schließlich sehe ich nicht ein Schwarzfahrer über mein Ticket mit zu finanzieren – doch was nutzt alle Kontrolle und gefühlte Sicherheit wenn die Sitze großteils beschmiert und schmutzig sind und der Boden teils so aussieht als sei er seit dem letzten Krieg nicht mehr in Kontakt mit Wischwasser gekommen?
    Weiterlesen!

Kurz Nachgehakt I

Gepostet von Der Winter am 24. Juli 2008
5 Kommentare | Kategorie(n): Sonstiges

Guten Abend,

Heute hatte ich mal wieder eine (neue) Idee um dem Frei-Gen Blog interessanter und vielfältiger zu gestalten. Da ich eine sehr kritische Person, manche würden sagen ein fauler Perfektionist, bin, habe ich eigentlich jeden Tag etwas zu bemäkeln. Das mag manchmal anstrengend für meine Umwelt sein, dessen bin ich mir sehr wohl bewusst; doch sind es nicht grade diese “Störenfriede” die eine Gesellschaft vorwärts bringen in dem sie die Finger in die großen und kleinen Wunden legen – oder?

Anyways, von heute an werde ich in unregelmäßigen Abständen einfach ein paar kurze Notizen zu verschiedenen Themen aus Gesellschaft, Politik und allem was ich sonst noch so interessant finde unter “Kurz Nachgehakt” niederschreiben. Natürlich in der Hoffnung euch auch mit weniger Text, verglichen mit meinen normalen Posts, zum Nach- und vielleicht auch Umdenken zu bringen. Einzige Regel: Zu jedem Thema gibt es nur einen Paragraphen :) And here we go…

  • Wer sich noch Fernverkehrsticket der Deutschen Bahn leisten kann, sei es über Super-Sonder-Spar Angebote oder über den normalen Preis, der sollte doch bitte die 2 zusätzlichen Euros in die Hand nehmen und gefälligst einen Sitzplatz in den ICs, ECs und ICEs reservieren. Diese sind nun mal fast immer recht gut gefüllt und bei einem unverschämt hohen Ticketpreis von locker 50 Euro und mehr pro Richtung, sollten die nun wirklich günstigen 2 Euro pro Reservierung (Fluggesellschaften nehmen gerne mal bis zu 7 Euro pro Reservierung) niemanden umbringen. Sie machen das sowieso schon angenehme Reisen jedoch sehr viel entspannter. Unnötiger Geiz ist manchmal halt einfach fehl am Platze…
    Weiterlesen!